Ty (Tyson)

Ty (Tyson

Ty (Tyson

Charakterbeschreibung

Ty ist körperlich normal entwickelt. Über seine Zeit vor Aufnahme im Tierheim Arad konnte mir keine Auskunft gegeben werden.

Hier lebte Ty lange Zeit mit anderen Rüden und Weibchen zusammen und vertrug sich sehr gut mit denen. Er ist sehr Liebe bedürftig, extrem verschmust und hört aufs Wort.

Am 19.Nov.2012 wurde er von einem ehemals betreuten Pensionsgast, einem sehr dominanten Jagdhund angegriffen. Ty verteidigte sich, ohne den anderen Hund schwer zu verletzen. Er selbst war von dem Jagdhund an Kopf, Hals, Brust und Beinen zerbissen worden. Während dieser Zeit lebte er schon länger mit einem weiteren Rüden (Max) friedlich zusammen. Am 15.Dez.2012 kam es zu einer Eifersuchtsbeiérei zwischen Max und Ty. Bei diesem Kampf verletzte Ty Max lebensgefährlich, so dass Max auf der Fahrt in die Tierklinik verstarb.

Laut behandelndem Tierarzt wurde bei der Beißßerei mit dem dominanten Jagdhund Rok Tys angeborener Kampftrieb neu erweckt. Der Tierarzt rät davon ab, Ty mit anderen Rüden oder dominanten Weibchen zu halten.

Die Adoptanten von Ty sollten ihn möglichst als Einzelhund halten und sollten auf jeden Fall in Sachen Hundehaltung und Erziehung erfahren sein. Auch sind als Adoptanten Leute anzuraten, die ihn unbedingt nicht mit kleineren Kindern alleine lassen und sich wirklich immer im Klaren sind, dass er trotz seines Auftretens als Kampfschmuser auch ein Kampfhund ist. Zu Welpen und Weibchen ist er sehr verträglich.
05.01.2013

Ty wurde am 04.03.2014 im Arader Kennel-Club "Asocia ia Chinologic Români FCI Arad gemäß dem Kampfhundgesetz vom 30.04.2002 als "Metis Am. Staff. Terr." registriert und der örtlichen Polizei als gefährlicher Kampfhund angezeigt.
04.03.2014

Hier finden Sie weitere Informationen über Ty.

Weitere von Bilder Ty (Tyson)

zurück: Meine Pfleglinge

nächste Seite: Die 10 Bitten eines Hundes

nach oben: Ty

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.